Sarah Philomena Beck-Trojer

Kurz vor den Kommunalwahlen, Ende 2019, wurde der erste grüne Ortsverband in Mainburg gegründet und die erste grüne Stadtratsliste aufgestellt. Hierfür wurden Anwärter*innen gesucht und ich habe mich sofort bereit erklärt mich auf die Liste setzen zu lassen. In diesem Zuge trat ich den GRÜNEN bei.

Das war mein Beginn bei den GRÜNEN und ich freue mich, nun im Vorstand des grünen Ortsverbandes Mainburg aktiv sein zu dürfen.

Viele Themen wären schnell und mit einfachen Mitteln umsetzbar, wenn man es schafft die Bevölkerung und auch die Politik mit an Bord zu holen.

Ich möchte mit meiner Familie als Beispiel vorangehen und mich für mehr sicheren Radverkehr, eine bessere Chancengleichheit für Frauen (vor allem in der Altersvorsorge), Müllvermeidung und mehr Umweltschutz einsetzen.

Unsere privaten Schritte waren bisher:

  • der Verkauf unseres Zweitwagens und Ersatz durch ein E-Lastenrad um alle Kurzstrecken, auch mit Kind und Beladung auf zwei Rädern bewältigen zu können
  • unser familiäres Ziel die Aufgaben von Job, Kinder und Haushalt gleichberechtigt zu verteilen
  • der Verzicht auf Kunststoff- und Verpackungsmüll in allen Bereichen, die möglich und sinnvoll sind
  • der Eigenbau unseres Niedrigenergiehauses auf Passivhausniveau rein aus nachhaltigen und ökologischen Baustoffen ohne Flächenversiegelung