Olivia Kreyling

1. Sprecherin Olivia Kreyling (© by Anton Mirwald)

Ich will nicht tatenlos zusehen, wie unsere Lebensgrundlagen zerstört werden. Wie auch alle anderen Lebewesen auf diesem Planeten sind wir auf saubere Luft, sauberes Wasser und gesunde Böden angewiesen. Dies zu schützen hat höchste Priorität – für das Jetzt und für alle zukünftigen Generationen.

Der Erhalt unserer Lebensgrundlagen wird durch den Klimawandel noch zusätzlich erschwert. Die Bekämpfung der Erderwärmung ist eine gigantische Aufgabe, mit der die Menschheit konfrontiert ist. In Deutschland sind die meisten Menschen bis jetzt noch verschont geblieben. Landwirte, Waldbesitzer und Binnenschifffahrer sehen das jedoch ganz anders: sie kämpfen bereits mit vertrockneten Ernten, trockenen Wäldern und geringen Flusspegeln.
In anderen Ländern der Erde sind die Folgen der Klimaerwärmung für die gesamte Bevölkerung zu spüren: ganze Regionen versinken in den Fluten durch den steigenden Meeresspiegel oder leiden unter Dürren.
Die dortigen Probleme sind auch unsere Probleme. Nicht nur, weil wir als Industrienation maßgeblich den Klimawandel mitverursacht und somit eine Verpflichtung zur Hilfe haben. Wenn erst ganze Länder und großflächige Gebiete nicht mehr bewohnbar sind, werden sehr, sehr viele Menschen zu Klimaflüchtlingen.

In meinem persönlichen Alltag und mit meinem politischen Engagement möchte ich einen Beitrag zur Lösung dieser Probleme leisten. Hier gilt es, jede*n Einzelne*n mitzunehmen und gemeinsam nach wirkungsvollen Lösungen zu suchen.