Auf dem Foto v.l.: Ulrich Heindl, Kreisrat Richard Zieglmeier, Olivia Kreyling, Vorstandsmitglied der Kelheimer Grünen, MdL Rosi Steinberger, Biobauer Erwin Betzenbichler und Stadträtin Magdalena Groll-Zieglmeier.

Rosi Steinberger zu Besuch auf dem Maxnhof in Aiglsbach

Im Rahmen ihrer Sommertour durch Niederbayern besuchte Rosi Steinberger, Grüne Landtagsabgeordnete, den Maxnhof in Aiglsbach. Der Maxnhof ist ein Biobetreib für Honig, Eier, Obst und Gemüse, welche auch im eigenen Hofladen verkauft werden. Zudem wird ein Gutteil der Ernte in Form von Soßen, Konserven und Marmeladen den Kunden angeboten.

Der Hof von Erwin Betzenbichler und Elke Degel ist ein wunderbares Bespiel, wie Lebensmittel in Bio-Qualität auf kleinster Fläche regional erzeugt werden können. Auf einer Grundfläche von nur 2000 Quadratmetern mitten in Aiglsbach und einer Streuobstwiese am Ortsrand wird eine bemerkenswert breite Produktpalette erzeugt. Jeder kleine Fleck und jede Ecke werden genutzt: Tomaten, Gurken, Paprika, Weintrauben und vieles mehr wohin man blickt. Die Besucher, zu denen auch Kreisrat Richard Zieglmeier und Magdalena Groll-Zieglmeier (Stadträtin Abensberg) gehörten, entdeckten auf dem Erkundungsgang immer mehr und weitere Nutzpflanzenarten. Die buntgemischte Hühnerschar verschiedenster Rassen ergänzte das Bild des vielseitigen Betriebs. Für Staunen sorgte ein gewaltiges Dachgeflecht aus Ranken der Kiwipflanzen, von denen in der letzten Saison unglaubliche 3000 Früchte zu ernten waren.

Besonders beeindruckt war die Umweltausschuss-Vorsitzende Rosi Steinberger von dem hofinternen Nährstoff-Kreislauf: die Pflanzen werden mit Hühnerkot und Brennnesseljauche gedüngt und die Hühner erhalten wiederum die nicht verwertbare Biomasse der Nutzpflanzen.

Bei Bio-Brotzeit und selbstgebackenem Kuchen im Hofladen erklärte Erwin Betzenbichler, wie er im Rahmen des „EU-Schulprogramm – Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte für Bayerns Kinder“ hofeigene Produkte an Kindergärten und Schulen der Umgebung liefert. Die Milchprodukte hierfür werden von bayerischen Biobetrieben zugekauft.

Verwandte Artikel